Zu „No Future? 36 Interviews zum Punk“:

„Ein sehr bemerkenswertes Buch…“ (Welt am Sonntag, 06.07.2014)

 „Das Buch ‚No Future? 36 Interviews zum Punk‘ ist eine ebenso kluge wie unterhaltsame Lektüre…“ (ORF, 07.03.2014)

 „No Future?, mit bewusst gesetztem Fragezeichen, versammelt 36 Interviews zum Punk, wie es auf dem Cover heißt, und es ist ein bemerkenswertes Buch geworden, vielleicht eines der erhellendsten und teilweise auch ernüchterndsten Dokumente über ein Leben mit Musik … es ist ein fast philosophisches Buch geworden…“ (Rheinische Post, 14.04.2014)

„…wer sich in die Lebensläufe der Generation Punk vertieft (auch bekannte Namen wie Schrosch Kamerun, Karl Nagel oder Manuel Andrack sind darunter), bekommt einen wunderbaren Blick auf eine Kultur, die unsere Gesellschaft geprägt und verändert hat.“ Extra-Buchtipp, Brigitte, 10/2014

…“angenehm unsentimentale Oral History.“ GQ Juni/2014

Weitere Rezensionen in NRZ, Express Düsseldorf, WDR 5, Berliner Morgenpost und Melodie & Rhythmus

Zu „Geheimnisvolles Köln“:

„Hier kann man durch Zeiten reisen, die Tage verträumen oder die Schönheit der Stille inmitten der sonst so betriebsamen Metropole genießen. Es sind Orte und Plätze, an denen man gerne verweilt, wobei aber schon der Weg das Ziel ist.“  Rheinische Post, 9. Juni 2015

Zu „Orte der Muße“, Band 1:

„Atmosphärisch dicht ist die Beschreibung der malerischen Orte und Stätten. Stimmungsvolle Bilder von Eddi Meier…ergänzen die weiche, lebendige Sprache des Autorenduos.“ Kölner Stadt-Anzeiger, 2006

„Den Autoren Gerti Keller, Peter Müller und dem Fotografen Eddi Müller ist hier ein ganz wunderbares Buch gelungen, dass nicht nur für Wanderer oder Tourengänger Stoff bietet sondern auch Geschichte und Geschichten rund ums Rheinland lebendig werden lässt.“ Andi Goral für report-k.de / Kölns Internetzeitung, 1. September 2006

Zu „Orte der Muße“, Band 3:

„Hier kann man durch Zeiten reisen, die Tage verträumen oder die Schönheit der Stille inmitten der sonst so betriebsamen Metropole genießen. Es sind Orte und Plätze, an denen man gerne verweilt, wobei aber schon der Weg das Ziel ist.“  Rheinische Post, 9. Juni 2015

Zu „Mit Kindern wandern“:

„Mit Kindern wandern? Was für viele nach einem wahren Horrorerlebnis klingt, wird dank des neuen Wanderführers ‚Mit Kindern wandern‘ zu einem Familienevent.“ koeln.de, 25. Juni 2013

Posted by:Gerti Keller